Methoden der Gesangstherapie

  • Singen: einfache, entspannende, kraftspendende bzw. thematisch relevante Lieder
  • Tönen: Gefühle vertonen, Freies Tönen, Tönen für´s Innere Kind, Imaginations-Tönen...
  • Reflexion: psychologische Gespräche
  • Atem: Regulation, verlängertes Atmen, typgerechte Atemtechnik, Atemmassage
  • Körper: Spürübungen, Auflockerung, Bewegung
  • Vokale: Heileurhythmie, Vokaltönen, Vokalkreis
  • Achtsamkeit für Stimme, Atem und Körper
  • Besingen: Bilder, Schmerz, Körperteile, Herzenslied
  • Inneres Kind: versöhnende Lieder, Tönen
  • Entspannung: Imaginationstechniken, Erdung, Mantras, Obertongesang
  • Wissen: Psychoedukation

 

Da ich vom Grundberuf her Klinische und Gesundheitspsychologin bin, arbeite ich gerne methodenübergreifend und lasse Elemente aus der psychologischen Behandlung in die Gesangstherapie einfließen. Wo dabei der Schwerpunkt liegt, wird individuell an die  Bedürfnisse der KlientInnen angepasst.