Wem hilft Gesangstherapie?

Die Anwendunsgebiete der Gesangstherapie und des Heilsamen Singens im Allgemeinen sind sehr vielseitig. Ich habe mich auf Jugendliche und Erwachsene spezialisiert - grundsätzlich kommt die Methode aber auch bei Kindern zum Einsatz. Gesangstherapie kann sowohl bei Lebenskrisen, schwierigen Übergängen und "leichteren" Beschwerden helfen - als auch bei psychischen Erkrankungen und als Weiterbehandlung nach stationären (psychiatrischen) Aufenthalten.

Singen als Therapie für die Seele

Auf seelischer Ebene hilft Gesangstherapie bei...

  • Selbst-Unsicherheit
  • Gefühlen der Wert- und Hoffnungslosigkeit
  • Depression
  • Stress, Erschöpfung, Überlastung und Burn Out
  • Wut und Trauer
  • Liebeskummer und Beziehungsschmerz
  • Trennung / Scheidung
  • Angst
  • Traumaerfahrung
  • u.v.m...

Singen als Medizin für den Körper

Auf körperlicher Ebene hilft Gesangstherapie bei...

  • Atem- und Lungenproblemen z.B. Asthma, COPD
  • Immunschwäche
  • chronischem Schmerz
  • Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich
  • Kreislaufproblemen
  • hohem Blutdruck
  • neuropathischen Schmerzen
  • u.v.m...

Bei psychischen Erkrankungen:

 

Als Klinische Psychologin und Gesangstherapeutin behandle ich in meiner Praxis auch psychiatrische  bzw. psychische Erkrankungen, wobei hier sowohl Methoden aus dem klinisch-psychologischen als auch aus dem gesangstherapeutischen Bereich zum Einsatz kommen.

Meine Schwerpunkte aus dem Bereich der psychiatrischen Krankheitsbilder:

  • Angst- und Panik-Erkrankungen
  • Zwang
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Essstörungen
  • Anpassungsstörungen
  • akute Belastungsstörungen

Individuelle Begleitung und Unterstützung am Weg zur eigenen Stimme und Stimmigkeit

Ganzheitliche Stimmarbeit und Gesangstherapie kann außerdem dazu beitragen...

  • mit sich selbst in Kontakt zu kommen
  • Gefühlen Ausdruck zu verleihen
  • Trauer, Schmerz und Wutgefühle zu verarbeiten
  • das Körpergefühl zu stärken
  • die eigene Stimme besser kennen zu lernen
  • Gehör und Intonation zu schulen
  • die Atmung in Fluss zu bringen (z.B. bei Asthma und anderen Atemproblemen)
  • Ängste zu reduzieren
  • sich zu entspannen
  • mit dem ganzen RESONANZKörper zu singen
  • Selbstheilungskräfte anzuregen und das Immunsystem stärken
  • persönliche (Lebens-)Themen zu verarbeiten
  • während und nach einer Schwangerschaft die Bindung zu Ihrem  (ungeborenen) Kind zu stärken
  • von Herzen zu singen