Wem hilft Gesangstherapie?

Grundsätzlich allen, die sich für die Heilkraft der Stimme öffnen  und ihr großes Potential nutzen möchten!

Gesangstherapie bewirkt vor allem Transformation, indem seelische Blockaden und abgespaltene Gefühle gelöst werden und wir wieder ins Spüren kommen. So kann die Lebensenergie erneut frei fließen und zu Erkenntnis und Balance verhelfen.

 

Gesangstherapie kann sowohl bei körperlichen Erkrankungen, Lebenskrisen, schwierigen Übergängen als auch bei seelischen Leidenszuständen, psychischen Erkrankungen und als Weiterbehandlung nach stationären (psychiatrischen) Aufenthalten helfen.

 

Individuelle Begleitung und Unterstützung am Weg zur eigenen Stimme und Stimmigkeit

Gesangstherapie kann dazu beitragen...

 

  • mit sich selbst in Kontakt zu kommen
  • Themen rund ums Innere Kind zu bearbeiten
  • Gefühlen Ausdruck zu verleihen
  • Trauer, Schmerz und Wutgefühle zu verarbeiten
  • die Atmung in Fluss zu bringen (z.B. bei Asthma und anderen Atemproblemen)
  • Ängste zu reduzieren
  • sich zu entspannen
  • mit dem ganzen RESONANZKörper zu singen
  • Selbstheilungskräfte anzuregen und das Immunsystem stärken
  • persönliche (Lebens-)Themen zu verarbeiten
  • während und nach einer Schwangerschaft die Bindung zu Ihrem  (ungeborenen) Kind zu stärken

Singen  für die Seele

Auf seelischer Ebene hilft Gesangstherapie bei...

  • Lebenskrisen
  • Leere
  • Mutlosigkeit
  • Trauer
  • Wut und Ärger
  • Angst
  • Identitätsunsicherheit und -suche
  • Depression
  • Stress, Erschöpfung, Überlastung und Burn Out
  • postpartaler Depression
  • Kindheitstraumata
  • Tod / Abschied / Übergänge
  • ...

Singen für den Körper

Auf körperlicher Ebene hilft Gesangstherapie bei...

  • Atem- und Lungenproblemen z.B. Asthma, COPD
  • Immunschwäche
  • chronischem Schmerz
  • Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich
  • Kreislaufproblemen
  • hohem Blutdruck
  • neuropathischen Schmerzen
  • Rheuma